Mission: Erfolgreiche Lebertransplantationen

Eines der lebenswichtigsten Organe ist die Leber, die hauptsächlich für die Entgiftung und Synthese von Proteinen im Körper verantwortlich ist. Regelmäßiger Konsum großer Mengen Alkohol, Mangelernährung und Viren sind Faktoren, die zu ernsthaften Organschäden führen können. Ein subtiles Symptom wie Schläfrigkeit und ein ernsteres Symptom wie Gelbsucht sind Anzeichen für eine Leberschwäche. Im Falle eines vollständigen Versagens dieses Organs bleibt einer Person möglicherweise keine andere Wahl, als sich für eine Lebertransplantation registrieren zu lassen. Dies ist nicht nur eine kostspielige Angelegenheit, sondern auch die Beschaffung eines Komplementärorgans zum Körper des Patienten kann eine recht zeitaufwändige Aufgabe sein.

Mit den Fortschritten in der Technologie wird die Organtransplantation zu einem häufigen und erfolgreichen chirurgischen Eingriff. Darüber hinaus sind Transplantationsspezialisten nun im Gegensatz zu dem, was bisher für unmöglich gehalten wurde, in der Lage, die Transplantation auch bei einer inkompatiblen Leber durchzuführen. Eine kürzlich durchgeführte Transplantation im Delhi NCR wurde trotz der Inkompatibilität erfolgreich abgeschlossen. Die Ärzte setzten immunsuppressive Medikamente ein, um den Körper des Patienten zu kontrollieren.

Da die durchschnittliche moderne Familie einen schlechten Lebensstil wählt, hat eine Umfrage ergeben, dass fast ein Viertel der gesamten Kinderbevölkerung anfällig für Lebererkrankungen ist. Dies ist auf den Verzehr von Junk Food zurückzuführen, der häufig zu Fettleibigkeit führt. Die Weltgesundheitsorganisation gibt an, dass jedes Jahr etwa 2,5 Millionen Patienten an einer Leberkomplikation sterben. Das bedeutet, dass jeder fünfte Mensch in Indien an einer Lebererkrankung leidet. Das ist noch nicht alles: Von der erstaunlichen Zahl von 25.000 Patienten, die eine Transplantation benötigen, bekommen nur 5 % der Patienten tatsächlich ein neues Organ.

Das Problem besteht nicht nur in Indien. Mehr als die Hälfte der Patienten, die zur medizinischen Behandlung von Pakistan nach Indien reisen, haben ein Leberproblem wie Hepatitis B und C. Angeborene und Lebererkrankungen bei Kindern sowie Autoimmunerkrankungen sind zwei weitere wichtige Gründe für Patienten, in der Hoffnung nach Indien zu reisen um die richtige Behandlung zu bekommen. Zwei Hauptfaktoren – keine Sprachbarriere und eine reibungslose Konnektivität – sind die Gründe dafür, dass mehr als 500 Pakistaner in Indien erfolgreich eine Lebertransplantation durchführen ließen. Führende Krankenhäuser wie Apollo Hospitals, Fortis Healthcare und Max Healthcare sind führend im Medizintourismus und Spitzenärzte in diesen Krankenhäusern locken potenzielle Patienten in Nachbarländern wie Pakistan an.

Mit der richtigen Ernährung und Lebensweise ist es möglich, übermäßige Leberschäden einzudämmen. Das richtige Bewusstsein für Ursachen und Symptome einer Lebererkrankung kann auch dazu beitragen, dass Menschen eine Behandlung erhalten, bevor es zu einem vollständigen Organversagen oder einer Leberzirrhose kommt. Als zweitgrößtes Organ des Körpers arbeitet die Leber jeden Tag hart. Stellen Sie sicher, dass Sie sich um diesen wichtigen Teil Ihres Körpers kümmern, indem Sie antioxidantienreichen Brokkoli, an Vitamin A reiche Süßkartoffeln, an Vitamin C reiche Zitronen, Äpfel, Zwiebeln und sogar Knoblauch zu sich nehmen.

Leave a Comment