Markt für Biopestizide – Globale Branchentrends und Wachstumsübersicht

Biopestizide eignen sich zur Bekämpfung landwirtschaftlicher Schädlinge und zum Schutz der Nutzpflanzen. Diese werden im Allgemeinen zur Bekämpfung von Schadorganismen, Insekten sowie Bakterien- und Pilzwachstum auf Nutzpflanzen eingesetzt. Zu den wichtigsten Arten von Biopestiziden gehören:

  • Bioinsektizide
  • Biofungizide
  • Bioherbizide
  • Bionematizide

Der Einsatz von Biopestiziden kann dazu beitragen, schädliche Auswirkungen auf die Umwelt zu vermeiden, die durch den Einsatz chemischer Pestizidrückstände verursacht werden. Die Vorteile von Biopestiziden gegenüber giftigen chemischen Pestiziden eröffnen neue Wachstumschancen für den Biopestizidmarkt.

Die wachsende Nachfrage nach Bio-Produkten auf dem Weltmarkt und der zunehmende Konsum von Bio-Lebensmitteln treiben den Markt für Biopestizide an. Regierungen verschiedener Länder fördern den Einsatz von Biopestiziden aufgrund ihrer geringen Toxizität, hohen Effizienz bei der Schädlingsbekämpfung und Sicherheit. Der Markt für Biopestizide verzeichnet eine steigende Nachfrage aus wachsenden Volkswirtschaften, da diese Produkte umweltfreundlich und frei von chemischen Rückständen sind. Dieser Markt ist jedoch Zeuge einer starken Konkurrenz durch die gut etablierte Industrie für Pflanzenschutzchemikalien, einer schwankenden Wirksamkeit von Biopestiziden und mangelndem Bewusstsein für die Verwendung und Vorteile von Biopestiziden.

Es wird erwartet, dass Feldfrüchte und Ölsaaten aufgrund der zunehmenden Ölverarbeitung und der wachsenden Bevölkerung die aufstrebenden Pflanzensegmente für die Biopestizidindustrie sein werden. Biopestizide erweisen sich als wichtige und wirksame Lösung zur Kontrolle des maximalen Rückstandsgehalts in Kulturpflanzen für den Export.

Der Weltmarkt für Biopestizide wird im Zeitraum 2011–2017 voraussichtlich von 1,32 Milliarden US-Dollar auf 3,22 Milliarden US-Dollar wachsen, bei einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 15,85 %. Nordamerika ist der größte Markt für Biopestizide und deckt etwa 40,5 % der weltweiten Nachfrage. Europa ist das am schnellsten wachsende Segment dieses Marktes mit einem zunehmenden Einsatz von Biopestiziden aufgrund strenger staatlicher Vorschriften gegen den Einsatz schädlicher Pestizide und einer steigenden Nachfrage nach Bio-Produkten.

Die Hersteller konzentrieren sich auf die Entwicklung von Biopestiziden mit verbesserter Effizienz, die auf die Märkte im asiatisch-pazifischen Raum und in Europa abzielen, um maximale Marktanteile zu gewinnen und die Rentabilität zu verbessern. Diese Produkte werden im Allgemeinen im ökologischen Landbau und in Kulturpflanzen mit großem Exportpotenzial für den barrierefreien Handel verwendet. Marktteilnehmer haben daher begonnen, den Schwerpunkt auf die Entwicklung innovativer Produktregistrierungen und Differenzierung durch Modernismus zu legen.

Zu den wichtigsten Marktteilnehmern bei der Herstellung von Biopestiziden gehören AgraQuest Inc. (USA), Marrone Bio Innovations Inc. (USA), Certis USA LLC (USA), Koppert Biological Systems (Niederlande), Natural Industries Inc. (USA) und Andere.

In Europa werden mehr Patente angemeldet, gefolgt von Nordamerika. Vereinbarungen und Kooperationen sind seit einigen Jahren die am meisten bevorzugte Entwicklungsstrategie auf dem Weltmarkt für Biopestizide. Große Unternehmen konzentrieren sich als Wachstumsstrategie auf Akquisitionen und die Einführung neuer Produkte.

Biopestizide sind die besten Alternativen zu chemischen Pestiziden und verzeichnen seit einigen Jahren weltweit ein zweistelliges Wachstum. Angesichts der gefährlichen Auswirkungen des Einsatzes chemischer Pestizide auf die Umwelt sind viele Global Player aktiv an der Entwicklung und Förderung von Biopestiziden beteiligt.

Leave a Comment